HPM - 15 Jun 2020

Befristete Senkung der Umsatzsteuer vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020

Bedingt durch die Corona Pandemie und den damit verbundenen Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft haben sich Union und SPD auf eine befristete Senkung der Umsatzsteuer verständigt. Folglich sinkt der

  • Regelsteuersatz von 19% auf 16%

  • und der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7% auf 5%.

Diese Regelung gilt für den Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020. Ab dem 01.01.2021 soll wieder der alte Steuersatz gelten.

Für die Bestimmung des geltenden Steuersatzes ist der Zeitpunkt der Ausführung maßgebend. Somit gilt für alle Lieferungen oder Leistungen, die im Zeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020 ausgeführt werden, der Regelsteuersatz von 16% beziehungsweise der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 5%.

Bestehen langfristige Verträge, kann es durch die Änderungen zu Ausgleichsverpflichtungen zwischen dem Leistungsempfänger und dem Leistenden kommen (§ 29 UStG).  Dies gilt es im Einzelfall zu prüfen.

Was bedeutet die Änderung für Sie als Leistungsempfänger?

Sollten Sie in dem Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 ein Produkt oder eine Dienstleistung über die HDI Pensionsmanagement erhalten, gilt der abgesenkte Regelsteuersatz von 16%. Unsere Preise sind Nettopreise, d.h. wir werden die Umsatzsteuer-Absenkung in vollem Umfang an unsere Kunden weitergeben.

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!

Kontaktieren Sie uns einfach über die nachfolgenden Kontaktdaten:

E-Mail: hpm.info@hdi.de

oder unser Kontaktformular.

 

 

 

Alle Artikel zum Thema News Alle Artikel zum Thema Coronavirus