Rosa Maria Trapani - 26 Nov 2020

Die Grundrente

Neues Jahr, neues Glück: Was kommt auf Sie zu? 

Zum 01.01.2021 wird eine sogenannte Grundrente eingeführt: 

Wer profitiert davon? 

Die Grundrente soll für Neu-und Bestandsrentner eingeführt werden. Diese wird automatisch berechnet und zusammen mit der regulären, gesetzlichen Rente ausbezahlt. 

Wie hoch ist die Grundrente? 

Die monatliche Brutto-Grundrente beträgt durchschnittlich 75 EUR und maximal 418 EUR.  

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden? 

  1. Es müssen Grundrentenzeiten erfüllt werden (mindestens 33 Jahre) 

  2. Das Einkommen, bezogen auf die komplette berufliche Laufbahn, hat zwischen 30% und 80% des  Durchschnittsentgeltes aller gesetzlich Rentenversicherten betragen. 

Wieso das Ganze? 

Die Grundrente soll den Geringverdiener zugute kommen. 

Wie wird die Grundrente ermittelt? 

Es wird das zu versteuernde Einkommen angesetzt. Dabei gelten die folgenden Bezugsgrößen: 

  1. Ein Einkommen über 1.250 Euro (1.950 Euro bei Paaren) wird zu 60 Prozent angerechnet.  

  2. Ein Einkommen über 1.600 Euro (2.300 Euro bei Paaren) wird voll angerechnet. 

Was ändert sich noch? 

Ab dem 01.01.2021 steigt die Beitragsbemessungsgrenze (BBG) bei der gesetzlichen Rentenversicherung. 

Die Beitragsbemessungsgrenze steigt im Westen 2021 auf 85.200 EUR (monatlich 7.100 EUR). In den neuen Bundesländern liegt der Betrag dann bei 80.400 EUR (monatlich 6.700 EUR). In 2020 betragen die Werte 82.800 EUR und 77.400 EUR. 

Was können wir Ihnen bezüglich Ihrer Altersversorgung für das Jahr 2021 mit auf den Weg geben? 

Anfang 2021 haben viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mehr Geld in den Taschen. Dann fällt für die meisten Steuerpflichtigen der Solidaritätszuschlag (Soli) weg.  

Zugleich stellt sich die Frage:  

Was tun mit dem Einkommensplus? Für den Konsum ausgeben? Oder in die Altersvorsorge investieren, zum Beispiel in eine Betriebsrente? 

Mehr dazu auf  

https://www.lbav.de/im-osten-geht-die-sonne-auf/#:~:text=Im%20Osten%20geht%20die%20Sonne%20auf.%20von%20Fabian,von%20L%C3%B6bbecke%2C%20K%C3%B6ln%20am%20Rhein%2C%2016.%20September%202020 

 

Alle Artikel zum Thema Stellungnahmen