Altersversorgung

Berechnen Sie Ihre Versorgungslücke

Rentenrechner

Mit dem Rentenrechner vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft können Verbraucher auf einen Blick erkennen, was Sie im Ruhestand finanziell erwartet. Dafür müssen sie ihr Geburtsjahr, ihr Nettoeinkommen und bereits erworbene private Rentenansprüche über Schieberegler eingeben. Nach wenigen Klicks zeigt ihnen der Rentenrechner konkret an, wie viel Geld sie im Alter monatlich zur Verfügung haben werden – sei es aus der gesetzlichen, einer privaten oder betrieblichen Rente.

Das Ergebnis der Berechnungen stellt zudem die Versorgungslücke da. Diese wird ermittelt, indem die voraussichtlich aus gesetzlicher und privater Vorsorge zu erwartende Gesamtrente von dem zuvor frei einstellbaren angestrebten Rentenzahlbetrag abgezogen wird. Die so ermittelte Versorgungslücke kann durch ergänzende private oder betriebliche Altersversorgung geschlossen werden, für die der Staat verschiedene Fördermöglichkeiten anbietet.

Insbesondere zu den Fördermöglichkeiten im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung erfahren Sie mehr auf unserer Website unter "Wesentliche steuerliche Änderungen" und "Riester in der bAV" oder "bAV: Königsweg der Altersversorgung?".

Kalkulation

Aktuelles aus unserem Blog

Experten-Interview: Zukunft und Mehrwert der Riester-bAV

Risiko Versorgungsordnung?