Christel Mayer - 29 Dez 2020

Bemessungsgrößen Steuerrecht und Sozialversicherung 2021

In 2021 ergeben sich verschiedene Anpassungen der steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Bemessungsgrößen.

Bemessungsgrößen Steuerrecht und Sozialversicherung 2021 West

Beitragsbemessungsgrenze in der Renten- und Arbeitslosenversicherung

jährlich / monatlich

85.200 EUR / 7.100 EUR

Beitragsbemessungsgrenze in der Kranken- und Pflegeversicherung

jährlich / monatlich

58.050 EUR / 4.837,50 EUR

Allgemeine Versicherungspflichtgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung

jährlich / monatlich

64.350 EUR / 5.362,50 EUR

Beitragssätze in der Sozialversicherung

Krankenversicherung (allg. Beitragssatz inkl. Zusatzbeitrag von durchschnittlich 1,3 %; paritätisch aufzuteilen)

15,9 %

Pflegeversicherung / Beitragszuschlag für Kinderlose

3,05 % / 0,25 %

Rentenversicherung

18,6 %

Arbeitslosenversicherung

2,4 %

Aktueller Rentenwert Sozialversicherung

ab 01.07.2020

34,19 EUR

Sozialgesetzbuch (SGB)

Bezugsgröße (BG) in der Sozialversicherung (§ 18 SGB IV)

jährlich / monatlich

39.480 EUR / 3.290 EUR

Gesetzl. Kranken- und Pflegeversicherungspflicht auf Leistung der bAV

Freigrenze: keine Beitragspflicht bei mtl. Rente / Kapitalleistung bis

Freibetrag in der GKV gem. § 226 Abs. 2 S. 2 SGB V gilt für Renten / Kapitalleistungen, wenn diese die Freigrenze überschreiten (Achtung: Freibetrag gilt nicht für Pflegeversicherungspflicht)

164,50 EUR / 19.740 EUR

 

164,50 EUR / 19.740 EUR

 

Anrechnung auf Grundsicherung

Freibetrag für lebenslange Versorgungsleistungen (§ 82 Abs. 4 SGB XII)

100 EUR mtl.

zzgl. 30 % der übersteigenden Leistungen anrechungsfrei

zzgl. max. 123 EUR

Geringfügigkeits- und Nebenverdienstgrenzen

Geringfügigkeitsgrenze Minijob

450 EUR

Hinzuverdienstgrenze

Rente wegen Alters / voller Erwerbsminderung (ohne Regelaltersrente)

450 EUR

Bezug von Teilrente / teilw. Erwerbsminderungsrente

individuell

ab Erreichen der Regelaltersgrenze

keine Begrenzung

Betriebsrentengesetz (BetrAVG)

Höchstgrenzen der Insolvenzversicherung

mtl. Renten (§ 7 Abs. 3 S. 1 BetrAVG; 3 x BG mtl.)

9.870 EUR

Kapitalleistung (§ 7 Abs. 3 S. 2 BetrAVG; 360 x BG mtl.)

1.184.400 EUR

Höchstbeträge für Abfindungen

Abfindungsgrenze für Bagatellanwartschaften und -renten (§ 3 BetrAVG; 1 % BG mtl.)

32,90 EUR

Abfindungsgrenze für Kapitalleistungen (§ 3 BetrAVG; 12/10 BG mtl.)

3.948 EUR

Einkommensteuergesetz (EStG)

Steuerfreie Höchstbeträge gem. § 3 Nr. 63 EStG

8 % der Renten-BBG West jährlich / monatlich (Sozialversicherungsfreiheit auf 4 % der Renten-BBG West begrenzt 284 EUR mtl.)

6.816 EUR / 568 EUR 

Mindestbeitrag bei Entgeltumwandlung 1/160 der jährlichen Bezugsgröße West (gem. § 18 SGB IV)

246,75 EUR

Lohnsteuerpauschalierung gem. § 40b EStG (für Altzusagen bis 31.12.2004)

jährlich / bei Durchschnittsbildung maximal jährlich

1.752 EUR / 2.148 EUR

Geringverdiener-Förderung gem. § 100 EStG

30 % Steuererstattung für Arbeitgeber-finanzierte bAV-Beiträge (exkl. 15 %-Zuschuss zu einer Entgeltumwandlung - ungezillmert - zugunsten Geringverdiener in Höhe von         

240 - 960 EUR jährl.

Riesterförderung

Grundbeitrag des sozialversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens

4,0 %

max. Altersvorsorgeaufwand (inkl. Mindestbetrag bei Zulagenverträgen)

2.100 EUR (2.160 EUR)

max. Grundzulage

175 EUR

max. Kinderzulage je Kind

300 EUR (185 EUR1))

Leistungen

Werbungskosten-Pauschbetrag p.a. (§ 9a S.1 Nr. 1b EStG)

102 EUR

Altersentlastungsbetrag (§ 24a EStG u. § 19 EStG) (für das auf die Vollendung des 64. Lj. folgende Kj. 15,2 % der Einkünfte)

max. 722 EUR

Versorgungsfreibetrag bei Einkünften aus Direktzusagen / Unterstützungskassen (§ 19 EStG), bei Vollendung des 63. Lj. inkl. Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag

1.482 EUR

1) Kinderzulage für vor 2008 geborene Kinder Abschließender Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

 

 

 

Bemessungsgrößen Steuerrecht und Sozialversicherung 2021 Ost

Beitragsbemessungsgrenze in der Renten- und Arbeitslosenversicherung

jährlich / monatlich

80.400 EUR / 6.700 EUR

Beitragsbemessungsgrenze in der Kranken- und Pflegeversicherung

jährlich / monatlich

58.050 EUR / 4.837,50 EUR

Allgemeine Versicherungspflichtgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung

jährlich / monatlich

64.350 EUR / 5.362,50 EUR

Beitragssätze in der Sozialversicherung

Krankenversicherung (allg. Beitragssatz inkl. Zusatzbeitrag von durchschnittlich 1,3 %; paritätisch aufzuteilen)

15,9 %

Pflegeversicherung / Beitragszuschlag für Kinderlose

3,05 % / 0,25 %

Rentenversicherung

18,6 %

Arbeitslosenversicherung

2,4 %

Aktueller Rentenwert Sozialversicherung

ab 01.07.2020

33,23 EUR

Sozialgesetzbuch (SGB)

Bezugsgröße (BG) in der Sozialversicherung (§ 18 SGB IV)

jährlich / monatlich

37.380 EUR / 3.115 EUR

Gesetzl. Kranken- und Pflegeversicherungspflicht auf Leistung der bAV

keine Beitragspflicht bei mtl. Rente / Kapitalleistung bis

164,50 EUR / 19.740 EUR

Freibetrag in der GKV gemäß § 226 Abs. 2 S. 2 SGB V gilt für Renten / Kapitalleistungen, wenn diese die Freigrenze überschreiten. (Achtung: Freibetrag gilt nicht für Pflegeversicherungspflicht)

164,50 EUR / 19.740 EUR

 

Anrechnung auf Grundsicherung

Freibetrag für lebenslange Versorgungsleistungen (§ 82 Abs. 4 SGB XII)

100 EUR mtl.

zzgl. 30 % der übersteigenden Leistungen anrechungsfrei

zzgl. max. 123 EUR

Geringfügigkeits- und Nebenverdienstgrenzen

Geringfügigkeitsgrenze Minijob

450 EUR

Hinzuverdienstgrenze

Rente wegen Alters / voller Erwerbsminderung (ohne Regelaltersrente)

450 EUR

Bezug von Teilrente / teilw. Erwerbsminderungsrente

individuell

ab Erreichen der Regelaltersgrenze

keine Begrenzung

Betriebsrentengesetz (BetrAVG)

Höchstgrenzen der Insolvenzversicherung

mtl. Renten (§ 7 Abs. 3 S. 1 BetrAVG; 3 x BG mtl.)

9.345 EUR

Kapitalleistung (§ 7 Abs. 3 S. 2 BetrAVG; 360 x BG mtl.)

1.121.400 EUR

Höchstbeträge für Abfindungen

Abfindungsgrenze für Bagatellanwartschaften und -renten (§ 3 BetrAVG; 1 % BG mtl.)

31,15 EUR

Abfindungsgrenze für Kapitalleistungen (§ 3 BetrAVG; 12/10 BG mtl.)

3.738 EUR

Einkommensteuergesetz (EStG)

Steuerfreie Höchstbeträge gem. § 3 Nr. 63 EStG

8 % der Renten-BBG West jährlich / monatlich (Sozialversicherungsfreiheit auf 4 % der Renten-BBG West begrenzt 284 EUR mtl.)

6.816 EUR / 568 EUR

Mindestbeitrag bei Entgeltumwandlung 1/160 der jährlichen Bezugsgröße West (gem. § 18 SGB IV)

246,75 EUR

Lohnsteuerpauschalierung gem. § 40b EStG (für Altzusagen bis 31.12.2004)

jährlich / bei Durchschnittsbildung maximal jährlich

1.752 EUR / 2.148 EUR

Geringverdiener-Förderung gem. § 100 EStG

30 % Steuererstattung für Arbeitgeber-finanzierte bAV-Beiträge (exkl. 15 %-Zuschuss zu einer Entgeltumwandlung - ungezillmert - zugunsten Geringverdiener in Höhe von                 

240 - 960 EUR jährl.

Riesterförderung

Grundbeitrag des sozialversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens

4,0 %

max. Altersvorsorgeaufwand (inkl. Mindestbetrag bei Zulagenverträgen)

2.100 EUR (2.160 EUR)

max. Grundzulage

175 EUR

max. Kinderzulage je Kind

300 EUR (185 EUR1))

Leistungen

Werbungskosten-Pauschbetrag p.a. (§ 9a S.1 Nr. 1b EStG)

102 EUR

Altersentlastungsbetrag (§ 24a EStG u. § 19 EStG) (für das auf die Vollendung des 64. Lj. folgende Kj. 15,2 % der Einkünfte)

max. 722 EUR

Versorgungsfreibetrag bei Einkünften aus Direktzusagen / Unterstützungskassen (§ 19 EStG), bei Vollendung des 63. Lj. inkl. Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag

1.482 EUR

1) Kinderzulage für vor 2008 geborene Kinder Abschließender Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.
Alle Artikel zum Thema Allgemein